Zurück zum ersten Teil der Seekiste
Schiff In den Hafenstädten der DDR gab es die Duty Free Shops - im Volksmund auch einfach Basar genannt. Hauptzweck war die Devisenbeschaffung. Im wesentlichen gab es Genußmittel, also Alkohol, Zigaretten, Parfüm,Basarschein Süßigkeiten usw. Besonders bei unseren nordischen
Nachbarn waren sie sehr beliebt. Die Seeleute der DDR konnten mit Seefahrtsbuch in jeder harten Währung zahlen, jeder andere aber auch mit dem Basarschein (rechts abgebildet). Man bekam diese im Heimathafen ausgezahlt, um auch einfach konvertible Währung zu sparen. Nun entstand ein eigenartiges Kuriosum. Im Basar waren die Preise unglaublich niedrig, (z.B. Whisky (J.W., VAT69, Ballantines usw.) 4,50 DM, Nordhäuser Doppelkorn 2,50 DM, einfacher Nordhäuser 2 DM, 1,5 ltr.Wodka 75% 5 DM, Schachtel Camel, Malboro etc. 1 DM usw.) wesentlich besser als in den Forumkaufhäusern der DDR, in denen auch für Devisen eingekauft werden konnte. So kam es, daß die Basarscheine wertvoller wurden als DM und teils zu einem Kurs von 1,5 gegen echte DMark gewechselt wurden. Für den Seemann war die DM natürlich interessanter für den Einkauf z.B. in Hamburg.


Voll Voraus
"Voll Voraus" so hieß die Betriebszeitung der Deutschen Seerederei. Genau wie das Blatt des Fischkombinats wurde es Flottenbummi genannt und beinhaltete auch meist politische Wiesindwirgut-Artikel. Allerdings, das muß ich als Hochseefischer zugeben, hatte der DSR-Bummi auch eine Schöne auf der letzten Seite. Ob diese allerdings jemals den Weg in ein Seefahrerspint fand, bezweifele ich doch sehr stark, da es in den Hafenstädten der Welt sicherlich bessere Fotos gab. Ich meine natürlich nur künstlerisch anspruchsvolles Material ;-)
Die komplette Seite gibt es hier Nr. 1 1972 VollVoraus.jpg und einen Rückblick auf das Jahr 1971 hier. Das DSR-Blatt kostete doch glatt 15Pf -> Wucher!
Vielen Dank Harald, daß Du diese Dokumente vor dem Papiercontainer gerettet hast!
Die Grafiken sind etwas groß (200kbyte!) aber es lohnt sich etwas zu warten. Dafür ist wenigstens alles leserlich. Der Internet Explorer® kann bei einigen Versionen das Bild an die Seite anpassen, hier empfehle ich, das Bild mit Hilfe des rechten Mauseklicks zu speichern. Anschließend kann man es bequem im eigenen Grafikprogramm betrachten. Achtung, es öffnet sich ein neues Fenster. Wer dies per Antiwerbeprogramm oder im Browser abgestellt hat, muß dies vorher abändern.

Winter Hilfswerk Hier sieht man eine schöne Postkarte des Winterhilfswerks von 1937. Dargestellt ist wahrscheinlich der Heeringsfang in der Nordsee. An der Technik hat sich bis weit in die 60ziger Jahre nicht viel geändert. Ohne Poststempel wäre mir eine Einordnung sehr schwer gefallen.
 
"Hallo, anbei übersende ich Dir ein Bild von Bord des 'MS Evershagen'. An Bord wurde der Film 'Fischzüge' für das Fernsehen der DDR(1974) gedreht. Mit dabei waren Günter Schubert, Otmar Richter, Walter Richter-Reinick und Alfred Struwe. Vielleicht erkennt sich noch wer wieder. Gruß Kuwela-Güstrower Klönsnack"
Kann ich nur vielen Dank für das Bild und die Info sagen. Wer auf das Bild klickt bekommt eine größere Version. 

Original-URL von Hart-Steuerbord